Startseite

Willkommen zu den DKB Pferdewochen 2014
in Groß Viegeln

23.-24.07.2014


    


Youngster Cup mit Qualifikation zu den DKB-Bundeschampionaten für 5- und 6-jährige Springpferde, sowie zwei mittel schwere nationale Springprüfungen

25.-27.07.2014    

CSI3* Internationales Springturnier

01.-03.08.2014





10. Junior-Ostsee-Championat mit Teamspringen
für Verbandsmannschaften
8. Mecklenburger Jugendderby
Wertung für die Junior-Future-Tour 2014
Wertung zum Eggersmann Junior Cup 2014
Wertung zum PARTNER PFERD-Juniorcup 2014 

 

Wir freuen uns, dass es endlich soweit ist, hier veröffentlichen wir jetzt
die aktuelle Pressemitteilung zum Turnier.

Viele Grüße
Euer Holger und Team

Das 10. Junior-Ostsee-Championat hat begonnen

Die DKB-Pferdewochen Rostock sind in ihre dritte Phase getreten. Das „10. Junior-Ostsee-Championat“ hat begonnen. Pferde von mehr als 140 Nachwuchsreiter bis 25 Jahre aus fast allen Teilen Deutschlands haben die sieben Stallzelte mit den transportablen Boxen in Beschlag genommen, die zuvor von den Reitern des internationalen Turniers belegt waren.

Das Junior-Ostsee-Championat, 2003 von Tatjana Zahn und Franz Wego in Groß Viegeln ins Leben gerufen und danach sieben Jahre in Passin organisiert, wo das Mecklenburger Jugend-Derby hinzu kam, ist im vorigen Jahr mit ganz großem Erfolg an den Ort zurückgekehrt, wo es einst begann. „Wir sind Holger Wulschner sehr dankbar, dass er dieses für unseren Reiternachwuchs so wichtige Turnier wieder aufleben lässt und sogar der Auslöser für die Idee der DKB-Pferdewochen war“, sagt Dr. Jörg Neubauer, Vorsitzender des „Fördervereins für Reiter und Pferde in Mecklenburg-Vorpommern“. „Das das Junior-Ostsee-Championat so gut angenommen wird, und wir in diesem Jahr sogar einen 4. Tag hinzunehmen mussten um die Prüfungen ordnungsgemäß abwickeln zu können, hätte ich nicht gedacht, stimmt mich aber sehr froh“, sagt Veranstalter Holger Wulschner.

Neben der Pony-, Mittleren- und Großen Tour mit je drei Prüfungen auf dem Sandplatz mit Ebbe-Flut-System, der beim CSI3* überschwänglich positive Kritiken erhielt, stehen zwei Derby-Touren im besonderen Rampenlicht. Der Derbyplatz gleicht einer Golfanlage konnte sich FN-Präsident Breido Graf zu Rantzau während des CSI3* überzeugen. Mit allen Elementen ausgestattet wie man sie auf dem Derbyplatz in Hamburg-Klein Flottbek vorfindet, wollen am Samstag ab 11.45 Uhr insgesamt 50 Reiter-Pferd-Paare die Kurse für Reiter bis 25 Jahre und danach Ponyreiter bis 16 Jahre in Angriff nehmen. Am Freitag gibt es für das 8. Mecklenburger Jugend-Derby auf dem Rasenplatz bereits Einlaufprüfungen.

Zu den bedeutendsten Prüfungen zählt das Mannschaftsspringen für Verbandsmannschaften, für das neun Teams gemeldet sind. Mit Zwei-Sterne M-Anforderungen ausgeschrieben, wird es in zwei Umläufen ausgetragen. Der 1. Umlauf, der für die Große Tour auch einzeln gewertet wird, beginnt am Freitag um 15.15 Uhr. Der 2. Umlauf findet am Samstag ab 17.30 Uhr statt und danach geht es nahtlos in einen gemütlichen Länder-Abend im Festzelt über, der von der Reiterjugend Mecklenburg-Vorpommern gestaltet wird.

Am Sonntag steht ab 10.00 Uhr im Rahmen eines M*-Springens das Finalspringen der Pony-Tour auf dem Programm. Um 14.45 Uhr beginnt das S*-Springen mit Siegerrunde, dem Finale der Großen Tour in dem es neben der Ermittlung des U25-Ostsee-Champion auch um die Qualifikation zur "AFP Junior-Future-Tour 2014" geht. 

Ein bedeutender Förderer des Junior-Ostsee-Championats ist die „Dr. Wolfgang Neubert Stiftung“. 2009 mit Sitz in Bad Wilsnack gegründet ist der Stiftung die Förderung des Sports, und zwar insbesondere des Pferdesports, ein besonderes Anliegen. Darüber hinaus fördert sie die Tierzucht (insbesondere die Pferdezucht), den Denkmalschutzes und die Denkmalpflege sowie den Erwerb historischer Gebäude. Auch die Förderung von Kunst und Kultur steht in ihrer Satzung. Ferner die Förderung der Bildung, des öffentlichen Gesundheitswesens und der öffentlichen Gesundheitspflege. Unter www.brandenburger-stiftungstag.de/neustift.php ist mehr zu erfahren.  (FW)

 

Jugendderby-Sieger 2013 - Philipp Makowei mit Chacco